Videoaufnahmen im Sportunterricht der Schulen

Hintergrund

Der AVSS hatte 2015 in Zusammenarbeit mit der Beauftragten für Öffentlichkeit und Datenschutz Frau Gunhilt Kersten das FAQ-Filmaufnahmen erarbeitet. 

Da das Thema 2017 wieder aktuell wurde und auch das BKS die Problematik erkannte, befasste sich der AVSS-Vorstand erneut mit der Thematik.

Auf Basis des FAQ-Filmaufnahmen erstellte der Vorstand ein Papier, welches als Grundlage für die gemeinschaftliche Erarbeitung des heute vorliegenden Merkblattes «Videoaufnahmen im Sportunterricht der Schulen» diente.

Frau Gunhilt Kersten, Herr Stefan Schnyder und Mitglieder des AVSS-Vorstandes waren daran beteiligt. 

Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass das Merkblatt von der Beauftragten für Öffentlichkeit und Datenschutz herausgegeben wurde. Sie informiert darin aus der Sicht des Datenschutzes und der Betroffenen. Sie hat dabei versucht die Vorschläge und Bedenken von Seiten des AVSS zu berücksichtigen. Es ist deshalb kein Leitfaden für Lehrpersonen. 

Im Folgenden gibt der AVSS weiterführende Hinweise zur Umsetzung im Sportunterricht. 

 

Links zum Thema

Merkblatt «Videoaufnahmen im Sportunterricht der Schulen»

 

Vorlage Einverständniserklärung (Thomas Uhlig) Video im Sportunterricht.docx

Die Datei ist bewusst im Word-Format abgelegt, da Thomas explizit erlaubt, dass die Vorlage auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden kann. Vielen Dank!

(Achtung: Man muss eingeloggt sein, um die Datei herunterladen zu können!)

 

Artikel zum Thema

AZ 27. Februar 2015 - Ein Trainerleben auf dem iPad

 

Beispiele aus der Praxis

Beispiel 1

Die Sportlehrerin informiert die Klasse über das Programm der anstehenden Lektion. Das Thema ist Salto vw. mit dem Minitrampolin. In den vorangegangenen Lektionen wurde ins Thema eingestiegen.

«Heute werden wir weiter am Salto mit dem Minitrampolin arbeiten. Es geht darum, das Gelernte zu üben und festigen. Wir werden dazu 3 Anlagen aufbauen. Um das Bewegungslernen zu unterstützen, werden wir auch Videoaufnahmen machen. Hier geht es darum, dass ihr euch selber seht und Stärken sowie Fehler besser erkennen könnt. Man spricht von der Aussensicht. Diese Form von Rückmeldung wird im Leistungssport häufig angewendet. Ich verwende dazu die APP Video Delay: Diese speichert die Aufnahmen nicht, sondern spielt diese nur verzögert ab. Auf der ersten Anlage werde ich Euch beobachten und mündlich Rückmeldungen geben, das ist die Aussensicht. Auf der zweiten Anlage werden wir Video Delay einsetzen und auf der dritten könnt ihr für euch selber üben. Falls jemand nicht aufgenommen werden möchte, soll er/sie die zweite Anlage meiden.»

 

Beispiel 2

Die Sportlehrerin informiert die Klasse über das Programm der anstehenden Lektion. Der in Gruppen erarbeitete Tanz soll präsentiert und für die Aussensicht und die Bewertung aufgenommen werden.

«Wie letzte Woche angesagt, werdet ihr euren Tanz der Klasse vorführen. Ich werde diesen mit dem iPad aufnehmen, damit ihr eure Präsentation sehen könnt und ich euch bewerten kann. Nachdem wir die Noten mit Hilfe der Aufnahmen besprochen haben, werde ich diese wieder löschen.»